Dienstag, 16. Januar 2018

Guitar..

..hero!


Midi ist jetzt in einem Alter, wo er schon oft cool sein will.

Besonders zeigt sich das, wenn ein Freund zu Besuch ist und er sich vor diesem profilieren will/muss.

Aber auch bei seiner Kleidung denkt er jetzt mehr daran, welchen Eindruck er damit auf andere macht.

An anderer Stelle habe ich bereits erwähnt, dass mein "größtes" Projekt 2018 sein wird, das Erstkommunionsoutfit von Midi zu nähen. Damit es dann klappt, wenn es um die sprichwörtliche Wurst geht, gab/gibt/wird es geben den einen oder anderen Probelauf.


Von einem dieser Probeläufe stammen die heutigen Bilder.

Ich habe mich an einem Sweatsakko versucht.

Das neu erschienene eBook von Sara&Julez kam mir da ganz gut gelegen.


Ich habe also kurz vor Weihnachten für Midi ein Sweatsakko in 122/128 genäht. Um dann festzustellen, dass der kleine Krautkopf unheimlich gewachsen ist, während der einen Woche die zwischen Maßnehmen und Fertigstellung lag.

Die Ärmel sind deshalb auf den Fotos eine (gute) Spur zu kurz. Aber in der Weite sitzt das Sakko Taija super!

Bequem ist das ganze auch noch - so sagt der Midi! Er trägt den Blazer quasi als Sweatjacke, an denen mag er im Moment die Kapuzen eh nicht. Der Komfort ist sicher dem super weichem Sweat aus dem Hause Poppy zu verdanken. Mit einem Meter bin ich für den Blazer in Größe 122/128 super ausgekommen. Nur der Beleg innen ist aus Uni-Sweat - sonst wären die Gitarren womöglich quer gelegen ;)


Midi hat den Blazer sogar zur Klassenweihnachtsaufführung getragen - sehr schick sah er aus. Da geht einem ja das Herz auf, wenn das Kind stolz in selbstgenähter Kleidung auf der "Bühne" singt.


Das Gitarrensakko wird leider nicht mehr lange passen - macht aber nichts. Mini wird sich drauf stürzen, der ist mit seinen zarten 4,75 Jahren schon kritischer als der Große.


Alles Liebe,
Tanja

zu sehen bei: CreateInAustria, CreaDienstag, HOT, Dienstagsdinge, Made4Boys

Dienstag, 9. Januar 2018

Unterwegs...

..mit den Öffis


Busfahren - ja das kennen meine Jungs!


Wir wohnen ziemlich ländlich und die Buben steigen in der Früh täglich in den Bus um zur Schule/Kindergarten zu kommen. Der Mini nutzt den begleiteten Kindertransport des Kindergartens, Midi nutzt schon selbstständig den öffentlichen Bus (- wie alle anderen Kinder unserer Siedlung auch).

Aber ein Ausflug mit dem Zug mit anschließender Fahrt mit der U-Bahn ist dann doch was Besonderes!


Und man sieht der Bande die Freude an!

Wir waren frühmorgens beinah alleine im Zug und so hat mir Midi mit seinem neuen Pulli posiert.


Der Hoodie ist ein Simo von Sara&Julez - komplett aus Steppsweat. Simo zeichnet sich durch den großen Halsausschnitt aus, der besonders raffiniert mit Knöpfen oder Knebeln geschlossen werden kann.


In unserem Fall habe ich den großen Ausschnitt mit Knöpfen fixiert - Midi mag es nicht, wenn sich im Halsbereich etwas bewegt. Selbst mit Kapuzen hat er im Moment (zumindest indoor) ein Problem. Dieser hübsche Hoodie wird also (bei den fast frühlingshaften Temperaturen) zum Jackenersatz.


Alles Liebe,
Tanja