Montag, 3. Juli 2017

Regensonntag..

..im Sommer


Nach der längeren Hitzephase (sind etwas schon Hundstage?) war es an diesem Wochenende kühl und zeitweise regnerisch - herrlich zum Durchschnaufen!

Langweilig ist uns trotzdem nicht geworden! Wir haben uns in die Verarbeitung der ersten Gartenfrüchte gestürzt!


Gleich vormittags wurden neben Minzsirup die Johannisbeeren verarbeitet. Dank Schwiegertiger und lieben Nachbarn hatten wir eine nennenswerte Menge an den herb-süßen Früchten.


Ich sag euch - WAS FÜR EINE SAUEREI! Wir hatten bis gestern Abend noch keine "Flotte Lotte". Deshalb musste ich händisch - zuerst mit Sieb, dann mit Mullwindel - passieren. Ein Schlachter sieht wohl nicht viel anders aus.


Die Jungs haben fleißig geholfen. Und weil der Saft der Johannisbeeren gar so dunkel gespritzt hat, haben wir ausnahmsweise an Schürzen gedacht! (Und ja, die Jungs waren da noch im Pyjama. Warum auch nicht - sonntags?)



Mittags gab's weitere Ernte! Wir haben aus Zucchinis "Zoodles" hergestellt. Dabei schneidet man mit einer Art Dosenspitzer für Gemüse lange Nudeln aus Zucchinis. Wir waren begeistert - die Farben sind doch DER HAMMER!!





Nach dem Essen haben sich die Jungs - unheimlich, ganz von allein - in ihr Zimmer zurückgezogen und haben gemalt, geschrieben und gebastelt.



Bei Midi war ich neugierig, was er denn so eifrig schreibt. Er hat seiner liebsten Freundin - dem ehemaligen Mädchen von nebenan - einen kleinen Liebesbrief geschrieben. Es ist unheimlich herzig, wie er seine neuerworbenen Fähigkeiten einsetzt!



Alles Liebe,
Tanja


1 Kommentar:

  1. So nett, es gibt doch noch Kinder mit denen sich jemand beschäftigt. Ohne Computer und Smartphone. Viel Freude mit dem lieben Nachwuchs. NB: meine flotte Lotte ist alt aber unentbehrlich. Grüße aus Wien

    AntwortenLöschen