Dienstag, 30. Mai 2017

Frühlingserwachen...

...in pink!

Huch?

PINK!


Nein, ich mags neuerdings nicht ein wenig mädchenhafter (an mir).

Ich hab mal wieder ein Geschenk genäht. Aber nicht für unsere süße Kleine - die kann mit ihren 6 Monaten noch keine Röckchen gebrauchen (auch wenn sie schon waaaahnsinnig putzig aussehen würden).

Nein, das kleine Frühlingsset heute ist für mein Nähpatenkind. Nähpatenkind? Was ist nun das?


Ganz einfach: es finden sich in einer Gesichtsbuchgruppe einerseits leidenschaftliche NäherInnen mit großem Herz und andererseits Kinder (oder besser deren Mamis), die es im Leben oftmals schwerer haben, als ihre Altersgenossen.
So darf ich für ein kleines knapp 3jähriges Mädchen nähen, die ein kleines Extra hat.

Wie die meisten Mädels in diesem Alter liebt sie alles was pink, lila oder glitzernd ist.


Ich habe für sie einen Little Sweat Skirt und ein passendes Little Sunshine Kopftuch genäht. Beides sind Freebooks von LinKim und fix genäht.


Auf Tragebilder müsst ihr - genau wie ich - leider verzichten. Aber die Maus muss sich sehr gefreut haben, laut ihrer Mama.

Wer mehr Informationen zu Nähpatenschaften möchte, schaut bitte hier vorbei: Nähpaten für Kinder mit dem besonderen Extra - Österreich oder für Deutschland Nähpaten by Angies Elfenknöpfchen.


Alles Liebe,
Tanja

Stoffe: Hamburger Liebe Jersey - gut abgelagert

Montag, 29. Mai 2017

Glaube Liebe Tod


von Peter Gallert und Jörg Reiter

Nach den ersten 20 Seiten konnte ich das Buch bereits nicht mehr aus der Hand legen. Sonst schlafe ich abends beim Lesen meistens ein - nicht so bei dem Abenteuer rund im den Polizeiseelsorger Bauer!

 

Der protestantische Geistliche löst - sehr zum Unmut des Polizeidirektors - den ein oder anderen Kriminalfall, die am Ende alle miteinander verbandelt sind. Sein Spürsinn hilft der Kriminalinspektorin Dohr ständig auf die Sprünge - nicht einmal denkt sie, dass er ein toller Ermittler geworden wäre.


Die Protagonisten sind einwandfrei konstruiert. Mit Idealen, aber auch Schwächen - einfach menschlich! Besonders das Ende macht Pfarrer Bauer so real, denn das offene Ende macht seine Zerbrechlichkeit und die seiner Beziehungen so richtig offensichtlich.


Ich gebe eine klare Leseempfehlung!


Alles Liebe,
Tanja

Dienstag, 23. Mai 2017

Schicki...

...Micki


..sind unsere Jungs heute.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder die eine oder andere "offizielle" Einladung.

Sei es die Taufe der entzückenden Maus unserer Freunde, die Konfirmation meiner Patentochter (wo ist die Zeit hin????) oder die Hochzeiten von Freunden.


Für uns selbst ist da ja die Kleiderfrage relativ schnell gelöst: der Liebste trägt Anzug und Hemd. Vielleicht sogar den Trachtenanzug.

Ich trag eines meiner Kleider oder passend zum Herzensmann das Dirndl.
Aber was tragen die Jungs?


Soll ich ihnen wirklich ein Sakko kaufen, das ihnen nach 5 - 6 Monaten eh nicht mehr passt? Und eigentlich auch nur unbequem ist?

NEIN!

Ich bin dagegen!

Da kam mir das Freebook von Lin-Kim gerade recht. Das Little Jersey Shirt gibt es in drei Varianten Boy, Girl und Basic.


Tjo, ich find die Klassifizierung ja unglücklich gewählt!

DENN...

...meine Jungs tragen auf den Bildern die Variante Girl.


Die angedeutete Weste bei der Version eignet sich prima für die Sakko-Optik. Eine Krawatte dazu geplottet und fertig ist das feierliche Outfit!


Meine kleinen Männer sind begeistert, dass auch in der Kirche und Co nix zwickt und zwackt. Und ich spar mir zumindest zwei kleine Hemden zu bügeln!

Nicht wenige der Herren auf der Taufe haben gefragt, ob es das auch für Große gibt ;)


Alles Liebe,
Tanja

Stoffe: gut abgelagerter Unijersey
Plott: BunteKnete

Montag, 22. Mai 2017

Recharging...

..batteries


Dieser Sonntag war nötig, um uns zu erholen.

Wir waren Freitag bis Samstag im Bayernpark.


So lustig und aufregend so ein Familienausflug (mit Freunden) war, ein Tag zur Regeneration ist danach dringend nötig - nicht nur für uns Große!

So sind heute unsere sieben Sachen wenig aufregend:


Das Wetter "..macht keine freundlichen Nasenlöcher.." am Vormittag. So frühstücken wir spät und lümmeln herum. Bloß der Geschirrspüler verlangt nach Aufmerksamkeit.


Die Jungs spielen "Raupe" mit einem der Schlafsäcke, der darauf wartet wieder verstaut zu werden.


Am frühen Nachmittag machen die Männer Schnitzel. Das viele Herzblut war zu schmecken!


Ich hab mich derweil ums Dessert gekümmert: Himbeer-Tiramisu.


Während die Männer noch in der Küche gewerkt haben, habe ich mich neuen Projekten gewidmet.


Juhu, am Nachmittag hat sich doch noch die Sonne blicken lassen! Die Wäsche konnte also doch trocken von der Leine kommen.



Während wir die Jungs in den Schlaf gekuschelt haben, tat sich unser Leo an den vergessenen Tellern am Esstisch gütlich. Tjo - hoppla.

Alles Liebe,
Tanja







Donnerstag, 18. Mai 2017

Lady in...

...green!


Ich hab ja da mein "Wohlfühlspektrum" an Farben.

Wer schon das eine oder andere mal bei mir vorbeigeschaut hat, weiß, dass ich unheimlich auf Petrol steh. Und ich behaupte mal, es steht mir!

Auch mit meinem heutigen Kleid, hab ich mich nicht allzu weit davon entfernt.

Aus dem flaschengrünen Viskosejersey ist eine Grace von TinaLisaSchnittdesign entstanden.
Auf den Bildern fühl ich mich total ladylike.


Im realen Leben trag ich im Büro fast immer schmale Hosen mit Bluse und/oder Blazer. Privat bin ich dann der Jeans und Shirt- oder aber Jerseykleid-Typ. Wann wär ich dann elegant?

Da braucht es dann eben besondere Anlässe.

Mit meiner neuen Grace möcht ich schön ausgehen - vielleicht zum Essen mit meinem Schatz? Oder ich versuch die Eleganz ein wenig Businessfreundlich zu gestalten und verstecke Grace ein wenig unterm Blazer.

Aber... wär das nicht schad?


Alles Liebe,
Tanja

Schnitt: Grace von TinaLisaSchnittdesign in 38
Stoff: Viskosejersey von stoffparties.at
zu sehen bei: RUMS, CreateInAustria

Dienstag, 16. Mai 2017

Die Temperaturen...

..klettern in den grünen Bereich!


Yeah - wir dürfen kurze Hosen tragen!

So haben unsere Jungs am Wochenende frohlockt.



Der Pool ist ausgewintert, Mama erlaubt barfuß laufen und das Eis schmeckt auch schon ohne Fäustlinge ;)



Das Wachstum der Jungs hat im Winter nicht gestoppt - ganz im Gegenteil.
Und deshalb hab ich mich an die Sommerproduktion gemacht.



Den Anfang macht eine TwoLegs in der kurzen Variante. Genäht ist sie aus armygrün-meliertem Sommersweat mit Akzenten in neongelb. Ein paar Futzerl Waschbären konnte ich auch noch aufbrauchen - die passen da herrlich ins Farbschema.

Midi ist begeistert - eine Hose in "seinen" Farben und auch noch so herrlich unkompliziert.



Ich hab mir übrigens bei der lieben Theresia von Naehnanu einen Nähhack abgeschaut. Und zwar näht sie beim Bauchbündchen einen Tunnel für die Kordel. So kann die Kordeln nicht nach ganz oben rutschen, wo sie dann eventuell drückt. Man kann den Hack auf den Bildern gar nicht erkennen, da ich ja auch Garn in Neon beherberge *Überraschung*.

Bekanntlich nähe ich ja in der warmen Saison weniger - der Garten braucht da einfach unsere Aufmerksamkeit. Oder aber die lauen Abende wollen draußen genossen werden.




Mal schauen,
alles Liebe,
Tanja

Stoffe: MyTex Kefermarkt und Restekiste



Montag, 15. Mai 2017

Lost in Fuseta - Gil Ribeiro

Urknall der Krimis!







Selten habe ich bei einem Krimi so herzhaft gelacht (- außer vielleicht bei Herrn Eberhofer von Frau Falk) wie bei dieser Geschichte!



Neben den echt tollen Landschaftsbeschreibungen, die Lust auf Urlaub machen sorgen die liebenswürdigen Marotten von Kommissar Leander Lost wirklich für gute Laune!


Das Asperger Syndrom ist ja nicht erst seit Dr Sheldon Cooper (Big Bang Theory) salonfähig geworden, als nicht Betroffene kann ich mich über die zwischenmenschlichen Missverständnisse köstlich amüsieren.



Der Kriminalfall rückte für mich ziemlich in den Hintergrund, auch wenn er doch auch umfangreich ist. Bei der Lösung kommt es dann sogar zu einer kleineren Überraschung. Meiner Meinung nach ist das Ende dann fast ein wenig abrupt. Aber möglicherweise hält sich da der Autor ein Hintertürchen für eine ganze Reihe offen?


Alles Liebe,
Tanja

Dienstag, 9. Mai 2017

Zucker....

...SCHOCK!

Achtung, heute wird's süß!


Nein, es folgt kein Rezept für ein Dessert, Kuchen und Co mit viel vom weißen Pulver, das im Moment jeder meidet.

Nein, ich zeig euch ein Geschenk für das liebste Babymädchen meiner Freundin.


Die kleine Maus ist nun schon 6 Monate alt und wächst und gedeiht wunderbar.

Anlässlich der Taufe habe ich ein ganzes Set für sie genäht.


Das Set besteht aus einer Kapuzenjacke Bella (free), einem Trotzkopfshirt (free) und einer Checkerhose.


Da ich für die Hose den suuuuperweichen Jeansjersey verwendet habe, habe ich der Hose einen Fake Hosenschlitz verpasst - er ist lediglich aufgenäht.

Das Herzstück des Sets ist mit Abstand die Jacke!


Sie ist eine Wendejacke aus Jersey und Sweat und auf beiden Seiten mit der zuckersüßen Plotterdatei "Glücksballon" von Khanysha geschmückt.


Es macht s richtig Spaß, mich mit Glitzer, Rosa und Tüddelü auszutoben. Grad so ein/ zweimal im Jahr kommt mir das grad recht!


Die kleine Maus sieht in der Jacke zum Fressen aus, das kann ich euch verraten. Und bei den momentanen Temperaturen kann sie sie auch gut tragen.


Alles Liebe,
Tanja

Schnitte: Trotzkop von Schnabelina (free), Zipfeljacke Bella von Rabaukennaht (free), Checkerhose von Klimperklein








Dienstag, 2. Mai 2017

Ich bin Ich

...ein Kinderbuch mit wertvoller Aussage!


Was tun die Jungs und ich bei Regenwetter?

Bücher (vor)lesen, anschauen und nachmalen.

Oder basteln.


"Das kleine Ich-bin-Ich", das ich schon im Kindergarten geliebt habe, vereint viele unserer liebsten Beschäftigungen.

Zum einen ist das Buch entzückend, hat eine wertvolle Botschaft, die ich meinen Kindern nahe legen möchte und zum anderen kann man sich ganz einfach sein eigenes Tierchen basteln.


Stoffreste zum Wühlen gibt es hier ja genug *hust*
Jeder durfte sich welche aussuchen und auch Augen aka Knöpfe.


Das Tierchen kommt fast gänzlich ohne Nähen aus - die Knubbel werden hauptsächlich abgebunden. Das kann unser Taferlklasser schon selbst ganz gut.

Herausgekommen sind beschäftigte Kinder, kuschelige Weggefährten und eine zufriedene Mama.


Alles Liebe,
Tanja