Freitag, 28. April 2017

Mit 4 Jahren...

...bist du 106 cm groß.
...ist Pups, Kacka und Lulu irrsinnig lustig.
...bist du stolzes Kindergartenkind.
...wickelst du mit deinem Augenaufschlag alle um deinen Finger.
...ist dein großer Bruder dein Held.
...verzwickst du dir den Mittagsschlaf.
...setzt du dich aufs Fahrrad und fährst einfach los.
...willst du die Tante heiraten.
...suchst du dir die Stoffe für den Pyjama selbst aus.
...liebst du Anna, Elsa und Olaf.
...veranstaltest du deine erste Kindergeburstagsfeier.
...verkleidest du dich gern täglich.
...feierst du gern Mottoparties.
...machst du unsere Bande komplett!




Montag, 24. April 2017

Kirschblüten...

...Wanderung 2017


Ich habe es mal wieder geschafft!

Ich habe sonntags die Kamera in die Hand genommen!

Und das heute gleich mit so tollen Erinnerungen.

Wir waren nämlich bei der Kirschblütenwanderung unweit unserer Heimat (30 Autominuten).

Aber langsam - fangen wir beim Frühstück an. Ich zeige euch 7 Eindrücke unseres Familiensonntags!


Papaya zum Frühstück: unser Großer hat mich zum Wocheneinkauf begleitet und sich die ihm unbekannte Frucht ausgesucht. Bisher habe ich sie noch nie gekauft - nur in Thailand frisch von der Palme gegessen.
Fazit: Midi ist begeistert und schmeckt '..eine Mischung aus Melone und Karotte..."


Das Wetter ist das erste Mal seit Tage trocken - wenn auch kalt. Gut angezogen starten wir spontan mit Freunden zur Kirschblütenwanderung. Damit auch Mini die 8 Kilometer schafft, nimmt er den Weg auf zwei Rädern.


Wir drehen auf dem Weg oft jeden Grashalm um - Kräuter werden entdeckt und gekostet.


Bei der Kirschblütenwanderung nehmen viele Höfe aus der Region Obst-Hügel-Land teil und zeigen was sie herstellen. An vielen Labstationen kann man kosten, kaufen und naschen. Bei unserem Mittagsziel steppt der Bär: Hüpfburg, Volksmusikkapelle und diverse kulinarische Köstlichkeiten. Mini ist die Coolness in Person und beobachtet skeptisch die übereifrigen Musikanten.


ohne Worte


Der Streichelzoo war wetterbedingt abgesagt. Der Retriever vom Nachbartisch ließ sich aber bereitwillig knuddeln.


Den Rückweg zum Auto nahmen wir sportlich querfeldein. Gestärkt durch Pofesen, Mostbratl und Co waren auch die Jungs trotz Müdigkeit bester Laune.



Und trotz der vergangenen Kälte scheinen die Kirschen kräftig zu blühen - ein feiner Sonntag, wenn auch ein wenig unterkühlt.

Alles Liebe,
Tanja







Donnerstag, 20. April 2017

Osterhasen...

..zum Fressen süß :)


..haben die Jungs und ich in den vergangenen Osterferien gebacken.

Osterpinzen, Brioche oder Hefezopf gehört für uns einfach zum Osterfrühstück dazu - und wenn's dann auch noch selbst gebacken (und VERZIEHRT) wurde, schmeckt es mindestens dreimal so gut.
Begonnen hat die Briochebackerei mit einem Brotbackkurs während der Schwangerschaft mit dem Großen - das ist also gute 7 Jahre her.

Das Rezept von einer Bäuerin verwende ich immer noch:

500g Mehl (Type 550)
1 Würfel Germ (Frischhefe)
250ml warme Milch
1 Prise Salz
80g Butter
50g Zucker
Zitronenzesten einer (Bio)Zitrone
Hagelzucker, Rosinen oder Streusel


Beim Teig zubereiten, kneten und formen konnte ich keine Bilder machen. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass ich mit den beiden fleißgien Bäckerlehrlingen und Schadensminimierung ausreichend ausgelastet war.

Dafür gibt es umso Bildchen vom Ergebnis.


Und auch noch ein How-To, für alle, die es uns gleichtun wollen:

Mehl, Salz, Zucker und die Zitronenschale mischen. In der warmen Milch die Butter schmelzen und anschließend den Germwürfel reinbröseln.  Dieses Gemisch dann dem Mehl hinzufügen und alles gut durchkneten. Den Teig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

 Anschließend den Teig nochmals durchkneten, in drei Teile teilen und einen Zopf daraus flechten. Diesen schön eng flechten, der wird nämlich ziemlich groß. Den Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und noch mal 10 Minuten ruhen lassen.

 

Oder wie wir kleine Hasen rollen. Dazu eine Schnecke legen und aus einer Kugel ein Köpfchen ansetzen. Anschließend mit Milch bestreichen, damit er schön braun wird. Man kann ihn dann noch mit Hagelzucker, Mandelsplitter o.ä. bestreuen, in den Teig Rosinen einarbeiten.

 Bei 150 Grad Umluft ca. 20-25 Minuten backen.


Die Jungs wollten den Hasen nach dem Backen noch etwas Farbe verleihen und haben bunte Zuckerkristalle aufgestreut.


Freut euch auf den Duft beim Backen!

Alles Liebe,
Tanja

zu sehen bei: CreateInAustria, RUMS




Dienstag, 18. April 2017

Einfach galaktisch...

....und doch von dieser Welt!


Ihr denkt euch, "....Mooooooment, das kommt mir bekannt vor?!..."

Ich sag euch - JEIN!

Das Thema Raumfahrt mit seinen Himmelkörpern, Aliens und Planten war schon mal auf dem Blog in diesem Jahr zu sehen. Aber jetzt nochmal ANDERS!


Wie kommt es zu der Wiederholung? Na ganz klar, meine Jungs haben ja gewisse Spezialgebiete.

Eines davon, ist der Weltraum!


Und wie kein Planet einem anderen gleicht, haben auch die Dateien von Khanysha und Oberschätzchen nicht mehr gemeinsam als den Themenbereich.


Heute zeige ich euch einen Auszug der lässigen Dateien von Jessica aka Khanysha.

Langweilige (schwedische) Trinkgläser wurden so richtig auf cool gepimpt.

So macht doch schon morgens das Milchtrinken zum Abenteurer :)


Ich bin ja (wie immer) gespannt, wie gut die Ritramafolien das häufige Abwaschen überstehen - denn diese Gläser schaffen es im Moment kaum in den Schrank.

Alles Liebe,
Tanja

Donnerstag, 13. April 2017

...mit 7 Jahren...

....erklärst du der Welt die Welt.
....bist du 127 cm groß.
....hast riiiiesige Hasenzähne.
....liebst du Übernachtungsbesuche von Freunden.
....schwankst zwischen Astronaut und Biobauer als Berufsziel.
....magst du plötzlich keine Kapuzen mehr an Pullovern.
....fährst du allein mit dem Mädl von Nebenan auf den Hirschendobl.
....möchtest du mit allen Kindern, die du kennst, Party machen.
....findest du dich in Ninjago, Chima und im Mittelalter prima zurecht.
...baust du Legofahrzeuge für 10jährige ohne Hilfe eines Erwachsenen in Rekordzeit.
....bist du das größte Vorbild für deinen Bruder.
...liest du deine Kokosnussgeschichte beinah allein - magst aber doch noch vorgelesen bekommen und dabei kuscheln.
....stehst du auf alles was "neon" ist.
....feierst du die erste "Abendparty".
....bist du immer noch mein Baby.




Donnerstag, 6. April 2017

Eine Schwalbe macht noch keinen..

...Frühling


Schad eigentlich!

Aber, auf meinem Turnbeutel sind eh keine Schwalben, sondern Eulen!
Die Farben von dem süßen Stoff (der hier sicher schon drei Jahre liegt) rufen ja eher Herbst.


Aber sie sind halt nun mal genau meins!


Damit der Turnbeutel mir nicht zu kindlich wird, habe ich den Eulenpopeline mit Kunstleder in Dunkelblau kombiniert - so wird aus dem Turnbeutel doch mehr ein Hipster Bag, nicht?

Genäht habe ich - zum x-ten Mal - das Freebook von Himmelgrau. Das näh ich ja mittlerweile sprichwörtlich im Schlaf.


Mit der Kordel bin ich nicht ganz glücklich. Die hatte ich mal in einem Goodie-Bag und wollte sie gern "aufbrauchen". Aber irgendwie ist die Kordel (oder wie auch immer man dieses dünne etwas nennt) doch etwas sehr dünn - viel zu tragen darf ich da nicht haben, bis mir die Träger in die Schulter schneiden.


Ich mach mich auf die Suche nach Ersatz,

alles Liebe,
Tanja

Stoff: liegt ewig hier rum

Dienstag, 4. April 2017

Ei, Ei Captain...


...versteckt die Eier?







Ich zeig euch heute im Zuge der Blogtour rund um die Raglanshirts von Erbsenprinzessin (erscheinen im Laufe dieser Woche) DAS Frühlingsshirt von Mini.


Warum DAS?

Na, das sieht man doch gleich!


Die Farben rufen ganz laut nach Sonne, ersten Blüten und warmen Wind um die Nase.

Ringel gehen ja immer und dann auch noch in diesen tollen Farben lassen sie mein (und auch Minis) Herz höher schlagen.

Der kleine, freche Ei, Ei Captain verstärkt den Frühlings- (oder gar Oster-)look noch eins mehr.


Der süße Hase ist der männliche Part des Hasenpärchens von Khanysha. Gemeinsam mit dem Prinzhäschen bekommt ihr ihn hier.

Das Raglanshirt ist keine neue Innovation, aber der Sitz hier ist für unseren Mini ideal. Das Shirt sitzt körpernah aber nicht eng.

Wie ihr an der Fotoflut seht, war Mini voll in Fahrt - er wollte sich auch als Pirat verkleiden - wie sein Häschen!


Schaut vorbei bei Grüne Freunde, dort findet ihr mehr Beispiele zum Raglanshirt auf der Blogtour.


Alles Liebe,
Tanja

Schnitt: Raglanshirt von Erbsenprinzessin in 104
Stoff: Stoffversand4you

Montag, 3. April 2017

Top Aktuell


Schlaflied - von Cilla & Rolf Börjlind

Buchrezension


Schlaflied ist mein erster Krimi mit aus der Stilton/Rönning-Reihe. Auch ohne die anderen drei Teile vorher gelesen zu haben, sind die Protagonisten des überaus spannenden Schwedenthrillers lebendig und sympathisch.





Der Krimi spielt im Schweden von heute und bedient sich brandaktueller Themen wie organisierte, globalisierte Kriminalität, Flüchtlingswellen und Obdachlosigkeit. Oftmals hat man das Gefühl, direkt in einer realen Geschichte zu stecken, so gut sind gewisse Abläufe auskonstruiert.



Ein wenig konnte ich spüren, dass das Autoren(Ehe)Paar auch Drehbücher schreibt. Denn neben der Kriminalgeschichte werden immer wieder kleinere Geschichte rund um das (Privat)Leben der Ermittler gesponnen, die so nicht direkt mit dem Fall/den Fällen zu tun haben.



Alles in allem hat mich das Buch unheimlich gefesselt. Selten habe ich 573 Seiten in solch rasantem Tempo verschlungen!


Alles Liebe,
Tanja