Dienstag, 28. Februar 2017

Mein Schlaufuchs

...hat sich auch ein Kostüm ganz nach meinem Geschmack ausgesucht!



Seien Vorliebe für Füchse - oder eigentlich EINEN Fuchs - ist ja schon öfter Thema hier gewesen.

In diesem Jahr wollte er sich selbst zum  Reineke verwandeln (unter anderem - aber dazu ein andermal mehr).



Ich mag es ja, wenn Kostüme nicht nur an Fasching getragen werden, sondern auch im Alltag. (Und da mein ich nicht die Verkleidungskiste im Kinderzimmer).
So habe ich mich für einen orangen "Jogginganzug" mit dem gewissen Extra entschieden.
Die Hose ist eine Chill Billie mit drei Druckknöpfchen an der Po-Naht für den obligatorischen Fuchsschwanz.

Das Oberteil ist ein Tetrands filius mit abgeänderter Kapuzen- bzw Kragenlösung. Statt dem Reißverschluss habe ich die Kapuze direkt an den Ausschnitt genäht und auch den Schalkragen habe ich auf ein Minimum verschmälert - sonst wird's meinem Füchsen in der Schule oder beim Kinderfasching einfach zu warm!



Die Kapuze habe ich eingeschnitten und selbstgebastelte Ohren eingefügt. Die Ohren habe ich auch hier wieder mit Schaumstoffresten stabilisiert (wie bei Findus).

Ähnlich ist auch der Schwanz entstanden: Schaumstoffreste (1cm stark) in der richtigen Form zugeschnitten; Hülle entsprechend rechts auf rechts ein wenig größer genäht; Hülle übergestülpt und drei Druckknöpfe gegengleich zur Hose montiert.

Midi hat sich für die Fotos ordentlich ins Zeug gehauen und als "scheuer Fuchs" posiert.





Viel Spaß beim Faschingskehraus,
alles Liebe,
Tanja

Stoffe: Sommersweat von Homemade by Steffi

Kommentare:

  1. Ooooh, wie süß! Ich hab da eine Freundin, die voll auf Füchse steht und dieses Jahr selber als einer gehen wollte. Ich glaub, das muss ich ihr gleich weiterleiten, der ist einfach zu goldig. lg, Gabi

    AntwortenLöschen