Donnerstag, 24. November 2016

Ich habe eine Vorliebe...

...für bequeme Kleider!



Das hab ich ja bereits des Öfteren erwähnt.

Und ich habe eine besondere Vorliebe für ein bestimmtes Farbspektrum.

Alles rund um Türkis, Petrol, Grau, Schlamm, Marine, Military mag ich besonders gern. Ich bild mir auch ein, dass diese Farben mir besonders gut stehen - ich scheine der Herbsttyp zu sein!? (kann man instinktiv zu den "richtigen" Farben greifen oder ist das bloß Geschmackssache?)


Wie soll es dann anders sein, ich zeig euch heute ein Herbst-Jersey-Kleid in Petrol-Taupe-Wollweiß!
Das fesche Teil trägt den Namen Rainy-Day-Dress und ist die saisonale Neuaufbereitung des Sun-Day-Dress.


Bei meiner (ersten) Variante habe ich den Rückeneinsatz in einem Teil mit dem Rückenteil zugeschnitten. Weiters habe ich auf das Zwischenstück in Kontrastfarbe verzichtet, da das Muster des Stoffes schon genug "Bewegung" hat.

Ich trage das Kleid gern mit dicker Wollstrumpfhose und Boots - Mantel drüber und raus geht's!



Die Länge ist nicht aufdringlich kurz, aber mein Liebster meinte, durch den Schwung des Rockteils ist das Kleid sexy. Und das freche "Guckloch" im Nacken tut sein übriges. Fein, wenn ich mich wohl fühl und das auch noch meinen Männern gefällt!


Alles Liebe,
Tanja

Schnitt: Rain-Day-Dress in 36/38 (slimfit) von Paulina näht, für D unter: Makerist
Stoff: Restekiste von Komolka Wien






Kommentare:

  1. Sehr nettes Kleidchen :) Einfach und elegant, das ist doch genau richtig :) Nur vom Muster wäre es so gar nichts für mich. Bin eher der Einfarbige-Typ ;) Und grau hatte ich noch nie bei meinen Herbstfarben :D Aber es steht dir ausgezeichnet!

    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir vor ca. 2 Wochen eine Farbberatung gegönnt, da ich es irgendwie nicht selbst geschafft habe, meinen Hautunterton zu definieren. Und bin dabei wirklich überrascht worden. Bis jetzt hatte ich mir immer Farben ausgesucht, die mir wahnsinnig gut gefallen(blau, grau, braun, türkis, silber .. in Summe eher kühle, dezente bzw. matte Farben. Bei der Beratung hat sich dann (leider) herausgestellt, dass die Farben, die mir gefallen, mir zum Größtenteil gar nicht stehen, weil sie mich zb krank oder blass aussehen lassen. Lt. Beratung bräuchte ich kräftige und vor allem warme Farben. Natürlich werde ich jetzt nicht alle meine Farbvorlieben aufgeben, aber gerade beim Selbernähen möchte ich in Zukunft schon etwas mehr darauf achten, was für mich wirklich vorteilhaft ist. Mir gefällt der Schnitt deines Kleides total gut und es steht dir super ich denke, solange du dich in den Farben oder in dem Muster gut fühlst, passt es auf jeden Fall. LG, Esther

    AntwortenLöschen