Donnerstag, 25. August 2016

Punkti, Punkti..

...Komma, Strich?


Nein, das wird kein Malkurs für Kleinkinder.


Aber bei meiner Tupfen-Lanea ist mir gerade der Spruch in den Sinn gekommen.
Weil die erste Bluse so gut gelungen ist, habe ich mich getraut, den absolut wunderbar weichsten Chambray anzuschneiden.


Mit dieser Art von Stoff habe ich bisher noch nie gearbeitet. Diese ganz feine Oberfläche, die sich fast wie Satin anfühlt hat mir eine ordentliche Brise Respekt eingeflößt.
Aaaaber, der Stoff ist auch bloß Webware :)


Diese Lanea (in ihrer Endversion mit Brust- und Rückenabnäher) fällt fließend und ich spür sie kaum auf der Haut. Wie man auf den Fotos auch ein bisserl sieht - der Chambray ist so leicht, dass ein Windstoß reicht, mir den Ausschnitt zu verwurschteln. (wenn man mit Selbstauslöser fotografiert, sagt einem halt einfach keiner Bescheid...)


Alles Liebe,
Tanja

Schnitt: Lanea von Sara&Julez in 38
Stoff: Chambray von Stoffe.de
zu sehen bei: RUMS



Kommentare:

  1. Liebe Tanja,

    da ist dir wieder einmal ein ganz zauberhaftes Stück gelungen. aber du weißt ja eh, dass ich ein großer Fan deiner Werke bin <3

    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderschöne Bluse ist das geworden, sowohl für den Sommer als auch für den Herbst gut geeignet, wie mir scheint. Also ein Teil, das die Tendenz zum Lieblingsstück hat!

    AntwortenLöschen