Montag, 20. Juni 2016

Lazy Sunday...

Gestern war so ein Tag, ein Tag an dem man nicht so richtig wach wird.

Ein Tag an dem das Bett/die Couch eine unheimliche magnetische Anziehungskraft ausübt.

Unseren Jungs ging es nicht so.

So habe wir uns doch aufraffen müssen, aufzustehen.

Ich zeige euch heute unser - herrlich unaufgeregten - 7 Sachen vom faulen Sonntag.

Nach dem Frühstück habe ich meine Gerbera abgeschnitten und in ein Gals gestellt. Ich habe die Kamera geholt, um euch das herrliche Orange auf unserem Esstisch zu fotografieren. Stattdessen habe ich das eingefangen:


Cornflake hält die "Vase" für einen Katzencocktail mit Schirmchen garniert.

Die ersten Ribisel sind reif. Da meine Männer Ribiselmarmelade verweigern, durfte ich Kuchen backen.


Ich habe mich für Ribisel-Topfen-Streuselkuchen entschieden. Wir liiiiiiieben Streusel!

Wenn ich schon mal in der Küche steh, kümmere ich mich auch gleich ums Mittagessen.


Aus kleingeschnittenem Schweinefleisch, Oregano, Paprikapulver, Senf, Zwiebel, Knoblauch, Salz, Thymian, Kümmel und Olivenöl mariniere ich Gyros. Fazit: YAMYAM

Während ich in der Küche schnibbel, bietet sich mir folgendes Bild:


Maxi säubert mit Druckluft einen L*go Helikopter. Gemeinsam mit den Jungs entstaubt er im Kinderzimmer die L*go Bauwerke und arangiert sie auf dem "Fertig Regal" neu.

Nach dem Mittagessen spielen die Jungs mit den Katzenkindern und Maxi streichelt auf der Couch seinen wohlgefüllten Bauch. Ich nutz ein paar Minuten Freiraum und schneide Sommerhosen für die Jungs zu.


Am Nachmittag schaffen wir es dann doch noch an die frische Luft. Die eine oder andere Minute ohne Regen gingen sich aus.

Wieder zu Haus scheuche ich die Kinder ins Badezimmer. Das hat den Effekt, dass unser Schmutzwäschekorb einen "Stack Overflow" (Zitat Maxi) meldet.


Aber für einen faulen Sonntag reicht's schon. Maxi und ich kuscheln uns ins Land der Träume.






Habt eine feine Woche,
alles Liebe,
Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen