Montag, 23. Mai 2016

Erster Sommertag

...des Jahres!


So hat sich der gestrige Sonntag angefühlt: nach Sommer.

Schon im Pyjama waren wir auf der Terrasse und uns wurde warm. Rein in die Badehosen oder das Sommerkleidchen. Geschwitzt hab ich nicht nur aufgrund der Temperaturen sondern auch weil die Bundespräsidentenwahl so spannend war wie nie.

Jetzt zeige ich euch noch 7 Einblicke in unseren meeeeega entspannten Sommer-Sonntag.


Reichhaltiges (spätes) Frühstück. Wir wollten am frühen Abend grillen und wollten es ohne ein Mittagessen durchhalten. (Ich hatte die Rechnung ohne Heranwachsende gemacht!!)


Ich habe sonst lästige Haushaltspflichten auf die Terrasse verlegt. So konnte ich den Jungs beim Plantschen zusehen und das Wäsche falten ging wie von selbst.


Die Badetücher habe ich nicht gefaltet, die wurden gleich draußen gebraucht.


So schmeckt der Sommer! Da schaffen wir in zwei Tagen zu viert eine 6kg Wassermelone.


Endlich - es tut sich was in meiner Schnecke! Die Kapuzinerkresse hat wunderbar würzige Blätter bekommen.


Eine Kindheitserinnerung zur Mittagsrast. Meine Eltern haben ihren Keller aufgeräumt und die Kisten mit meinen alten Spielsachen hervorgeholt. Darin waren ua meine Hörspielkassetten und die dazugehörigen Büchlein. Dieses habe ich den Jungs heute im Schatten unterm Kirschbaum vorgelesen.



Endlich: es gibt was zu Essen! Ihr seht hier die Vorbereitungen für die Grillerei - Zucchinischeiben in Olivenöl mit Knoblauch und Pizzabrot.

Zufrieden wünsche ich euch eine feine kurze Woche,
alles Liebe,
Tanja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen