Dienstag, 26. April 2016

Fuchs und...


- nein nicht Hase. Sondern Vogerl!


Sie sagen sich heute bei mir nicht "Gute Nacht". Ganz im Gegenteil - sie sagen "Aber hallo!"
Und zwar, weil ich bei Kathrin von Himmelgrau einen Schnupper-Workshop in Nähmalen besucht habe. Heute möchte ich euch meine Erstlingswerke daraus zeigen.


Direkt nach dem Mini-Workshop (gerade mal 50 Minuten lang) habe ich mit meiner Nähmaschine ausprobiert, was bei Kathrin so leicht ausgesehen hat. Und was soll ich sagen: wenn man/frau sich erst traut, ist es echt nicht sooo schwer.



Mein erster Versuch war der Fuchs. Midi liebt ja Füchse und so war das Motiv schnell gefunden. Mir gefällt die gezeichnete, "unruhige" Kontur total gut - unglaublich welche neuen Welten sich da mit meiner Maschine auftun!


Meine Oma hatte gleich unmittelbar nach dem Workshop ihren Geburtstag. Da sie ganz naturverbunden am Waldrand wohnt, fand ich das Vögelchen auf ihrer Glückwunschkarte mehr als passend.  

Als Grundlage für die Karte dient hier weißes SnapPap - das ging wunderbar zu "bemalen"!
Hach, so viele Ideen in meinem Kopf und so wenige Stunden in der Woche....


Alles Liebe,
Tanja

Kommentare:

  1. Ahhhhh, ich bin hin und weg von dem Vogel <3 <3 <3. Wie macht man das denn?
    LG ella

    AntwortenLöschen
  2. Das Vogerl ist so genial geworden!!! Ich bin noch immer ganz begeistert von deinen Erstlingswerken! Gibt's schon neue Projekte auch? ;-) lg, Theresia

    AntwortenLöschen
  3. Der Fuchs und vor allem der Vogel sind so bezaubernd!
    schöne Grüße, Angela

    AntwortenLöschen