Samstag, 17. Oktober 2015

Wochenendfreuden: Lachs mit Apfel-Kren-Kruste


Zu den großen Freuden am Wochenende gehört: Zeit!


Zeit für die Familie.

Zeit für Dinge, die sonst zu kurz kommen.

Zeit zum ordentlichen Kochen!

Und weil ich mir heute Zeit genommen habe, das gekochte auch noch zu fotografieren, möchte ich euch an unserem Mittagessen teilhaben lassen!

Das brauch ihr für den Lachs in Apfel-Kren-Kruste
4 schöne Lachsfilets - frisch oder TK
2 säuerliche Äpfel
geriebenen Kren
Schlagobers
Dill (TK)
etwas süßen Senf
etwas Butter
Saft einer Limette
als Beilage: Erdäpfel


Zuerst werden die Äpfel samt Schale fein gerieben und mit dem ebenfalls fein geriebenen Kren vermengt. Zu dieser Mischung gebe ich einen Becher Schlagobers und eine gute Portion Dill.


Die Mischung lasse ich dann ein paar Minuten ziehen und bereite in der Zwischenzeit den Fisch vor. Gestern hatte ich großes Glück ein wunderbares Filetstück vom Lachs an der Frischtheke zu ergattern. So richtig noch mit Haut und so. Also habe ich zuerst die Filets gehäutet.



Dann habe ich das Filetstück in vier kleine Filets geteilt. Die Filets fanden dann Platz in einer Auflaufform und wurden mit etwas süßem Senf bestrichen.


Nun kommt der Saft der Limette zum Einsatz. Die Filets mit dem Saft beträufeln!


Die vorbereiten Filets werden nun mit der Apfel-Kren-Mischung bedeckt. Dazu mache ich kleine "Häufchen" auf den Filets und lasse die Sauce in die Auflaufform laufen.


So sah unser Essen aus, bevor ich es für ca 40 Minuten bei 200° ins Backrohr geschoben habe.


Und so, bevor es in unseren Bäuchen verschwunden ist :)

Ich werde jetzt noch etwa Zeit nutzen, ungeliebte Dinge zu erledigen. Muss leider auch sein. Wir haben einfach viel zu viel Sachen in den letzten Jahren angesammelt und müssen groß aussortieren! Wir wollen ja nicht unnötig viele Kisten schleppen.

Alles Liebe,
(und guten Hunger!)
Tanja

zu sehen bei: CiA







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen