Montag, 28. September 2015

Hoodie mit Geschichte

nein - keine ENTSTEHUNGSgeschichte.


Sondern Familiengeschichte.


Der von mir selbst genähte Hoodie ist secondHand-Kleidung.
Mini trägt sozusagen in zweiter (oder sogar dritter?) Generation.

Denn vor ihm hat sein großer Bruder vor rund drei Jahren seinen "Fuchsi-Pulli" geliebt.


Mini trägt jetzt Kleidergröße 92 - zumindest oben rum. Bei Hosen passen ihm oft noch 86er, da er keine Windeln mehr trägt und scheinbar die Kleidungsindustrie bei gut 2jährigen noch nicht damit kalkuliert.


Zum Schnitt und zu den Stoffen kann ich gar nicht mehr viel sagen. Ich habe den Hoodie vor gut drei Jahren genäht - lange bevor ich auch nur einen eigenen Blog in Erwägung gezogen habe.


Klar dem Pulli sieht man mein damals nicht sooo fortgeschrittenes Nähwissen an. Und auch dass er von Midi heißgeliebt wurde (Stichwort: Pelling ;) ).

Aber wisst ihr was: das ist uns WURSCHT!

Mini trägt die Füchse auch wieder liebend gern. Und ich wird glatt ein wenig sentimental, wenn ich mir alte Fotos von Midi in dem Pulli anschau. Da war Mini grad erst unterwegs!


Ich kram weiter in Erinnerungen,
alles Liebe,
Tanja

Stoff: ich glaub Michas Stoffecke
Schnitt: irgendein Hoodie - gibt ja unzählige im Netz





Kommentare:

  1. Schöne Erinnerungen und Familiengeschichten... Bei mir wurde vom Bruder auf die kleine Schwester dann doch nur wenig vererbt... und es war soooo lange bevor ich vom Bloggen überhaupt etwas wusste, dass es nicht mal gscheite Fotos gibt ;-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  2. So schön!! Ich habe direkt Gänsehaut bekommen beim Lesen <3
    Da habe ich auch schon Stücke hier liegen, die bereits vom zweiten Kind getragen werden.
    Lotta trägt erst Grße 86, ist im Juli 2 geworden und seit August ohne Windeln. Wir haben hier auch bei Schnittmustern das Problem, dass da überall noch der Windelpo einkalkuliert ist. ^^

    Ganz liebe Grüße,
    Melly

    AntwortenLöschen