Montag, 29. Juni 2015

Immer gern genäht...

...in jeder Größe :)


Was tun, wenn der Sproß (oder gar DIE Sprösse - Plural) quasi über Nacht länger geworden sind?

Nähen- klar :) Aber wenn's eben sein 'muss', dann hab ich immer eine Art Kreativhemmung. Kennt ihr das? Nähen ist mein Hobby - JA. Das Hobby soll Spaß machen - JA. Spaß ist ein Darf und kein Muss - JEIN!?

So, ihr seht mein Dilemma. Wenn ich muss, dann will ich plötzlich nicht so recht. Oder ich find mir gefühlte 1000 andere Dinge, die ich machen MUSS (??).


Tja, meine Lösung im Kleiderdilemma? Das Zurückgreifen auf bewährte Schnittmuster, die mir in Windeseile mit Garantie gelingen.

Darum gibt es heute auch nichts aufregenden, neues, überdrüber kreativ Specktakuläres zu sehen. NEIN- ein Raglanshirt, wie wahrscheinlich schon 12und90mal vorher.

Ich mag's trotzdem! Und warum? Weil es mir über das Motivationstief drüberhilft. Weil es einer meiner Herzensmänner trägt. Weil es ein Erfolgserlebnis in der Hektik vor der Sommerpause darstellt.



Midi steht ja bekanntermaßen auf Superhelden. So ist es wenig überraschend, dass auch hier das Logo eines Helden die Brust ziert. Mein Plotter und ich wachsen langsam zusammen - ich lern ihn kennen und er sabotiert mich nur mehr ab und zu ;)


Die Bilder sind während des Spielens im Spielzeugmuseum Salzburg und auf der Zugfahrt dorthin und zurück entstanden - wir hatten Spaß :)

Alles Liebe,
Tanja


Schnitt: RaglanKids von Leni Pepunkt in 116
Stoffe: Unijersey in Petrol und Gelb, Grobstrickbündchen in Gelb von stoffparties.at









1 Kommentar:

  1. sehr cool und altbewährtes ist immer gut! :-)
    lg kathrin

    AntwortenLöschen