Mittwoch, 25. Februar 2015

..immer wieder gern..

..eine Wiederholungstat!


An sich bin ich so der Nähtyp a la "den Schnitt hab ich ausprobiert - kenn ich - kann ich - ich such was neues". Aber es gibt ein paar "all-time-favorites" auf gut neu-deutsch :)

Und heute zeige ich euch Bilder von einem meiner "Stamm-Schnitte". Und zwar ist das die Strampelhose von Klimperklein. Sie durfte ja meinen Blog "damals " (ha!) eröffnen. Und ich näh sie immer noch gern.


Ihr seht heute Bilder von der Strampelhose in Größe 80. 80? Wer trägt hier noch Größe 80 im Hause minimidimami??? Richtig, niemand! Aaaaber, die Hose habe ich bereits vor einem Jahr genäht. Genau genommen Anfang März 2014. Das tolle an diesem Schnitt ist aber einfach, dass die Hosen ein gewisses Maß mitwachsen!  Was ist das Geheimnis? Na klar, die Bündchen!! Ich habe - genau wie in der Anleitung super beschrieben - das Beinbündchen extra breit gemacht. Anfangs wird das Bündchen einfach umgeschlagen und mit wachsenden Beinchen, passen sich die Bündchen langsam an.

So kommt's, dass Mini mit Kleidergröße 92 auch in diesem Frühjahr seine Softshell-Outdoorhose nach Klimperklein noch tragen kann! Das freut Mami und den Geldbeutel gleichermaßen!!

Die Hose ist aus einer alten Sofshelljacke von Maxi entstanden. Sie hatte ein kleines Loch und der Reißverschluss war kaputt. Hier wird sicher kein tadelloser Stoff weggeschmissen! So kam ich im Februar/März 2014 auf die Idee dem damals Krabbelkind Mini eine Softshellhose für den Spielplatz zu nähen. Klar wir hatten die herkömmlichen Matschhosen - aber für den kleinen Krabbelkäfer kamen mir die einfach zu dünn gefüttert an den Knien vor- Eh voila! Unsere Lösung.


Die Hose ist mittlerweile echt mitgenommen - man sieht es hier ein wenig an den Bündchen. Diese waren ursprünglich wunderschön knallig giftgrün - mittlerweile sind sie eher - mhm, nu ja, nicht mehr sooo taufrisch. Aber dafür ist die Hose ja auch gemacht! Die Träger und der Brustlatz sind mit weichem Lillestoff Sterne Jersey eingefasst - ich wollte einfach noch einen kleinen Farbtupfer.

Die Hose begleitet uns jetzt in eine weitere Gatsch-, Matsch-, und Frühlingssaison. Lediglich die Träger werde ich jetzt durch ein Zwischenstück verlängern. Mal schauen, wer unser "gutes Stück" dann mal erben wird!

Alles Liebe, Tanja


Kommentare:

  1. Coole Idee....und immer zu brauchen so eine Gatschhose!! lg aus der werklstube

    AntwortenLöschen
  2. So eine Softshellhose ist sowieso viel feiner als die Matschhosen... die sind ja auch so kalt und bockig... eine tolle LÖsung hast du da gefunden.
    LG birgit

    AntwortenLöschen