Montag, 15. Dezember 2014

..ich kann auch rosa...

Weihnachten ist ja nicht mehr weit, da muss ich als Patentante auch dem Christkind mal ein wenig unter die Flügel greifen...


Mir haben die Vögelchen gezwitschert, dass die kleine Annalena (die Mini-Schwester meines Patensohnes) sich was zum Anziehen für ihre Annabelle wünscht.

Was mach ich da bloß? Wer ist Annabelle und welche Kleidergröße trägt sie wohl? Als Jungsmama hab ich da (leider?) so gar keine Erfahrungswerte. Aaaaaber Pauline von Klimperklein hat die Antwort parat: in ihrem Freebie Puppenhose sind die Größen in cm aber auch in gängigen Puppennamen eingeteilt. So kann jede Puppen(groß)mutti etwas für Krümel, Annabelle und Co zaubern, ohne selbst Maß nehmen zu müssen! Spitze!!!





Ich hab nach diesem Schnittmuster diese Hose genäht - das war vielleicht eine Fuzzelei.... Den Body hab ich nach Schnabelinas Puppenbody genäht - den Regenbogenbody näh ich einfach fast schon im Schlaf, da wusste ich, den schaff ich auch in wunzig :)




Die Mütze ist wieder eine Miniversion von der Knotenmütze nach Klimperklein allerdings nach einer Verkleinerung in Puppengröße von der Erbsenprinzessin. Seid ihr bei solch exakten Mustern, wie meinen Chevrons hier auch so pingelig? Ich wird da ja regelrecht zum Monk - die Zick-Zacken müssen da zusammenpassen!!!!

1 Kommentar:

  1. Die Freude wird riesengroß sein, liebe Tanja, da bin ich als 1/3-Mädchen-Mama 100%ig sicher... und du weißt ja, was man 1 x gut macht, muss man immer wieder machen... das Christkind wird sich in diesem Bereich also ab sofort vollkommen ausklinken und die Puppenanziehsachen auch in Zukunft dir überlassen... aber wenn du dann das Strahlen der Puppenmama siehst, ist das der schönste Lohn, den es gibt!
    So wie dein Kommentar vorhin bei M4B mein Lohn ist - ich habe mich sehr über deine Worte gefreut und sage DANKE DAFÜR!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen