Dienstag, 19. September 2017

Mädchengeburtstag

Unser Großer ist ein Herzensbrecher.


Nicht nur mich wickelt er regelmäßig um den kleinen Finger - nein - sein Charme macht vor gleichaltrigen Damen nicht halt!

So kommt es, dass er seit ungefähr seinem vierten Geburtstag "verheiratet" ist.

Und zwar mit dem damaligen "Mädchen von nebenan".

Midi und das Mädel haben sich beim Einzug der Nachbarsfamilie gesehen und es hat gefunkt. Die beiden waren ab diesem Zeitpunkt wie siamesische Zwillinge.


Hochzeiten wurden gefeiert, erste Übernachtungsparties zelebriert - sie spielten im Garten quasi nur zu zweit.
Auch nach unserem Umzug vor knapp 2 Jahren ist der Kontakt nicht abgebrochen.


Nicht zuletzt, weil unsere ehemaligen Nachbarn zu lieben Freunden geworden sind. Die Kinder vermissen einander immer noch heiß, auch wenn sie sich nicht mehr regelmäßig treffen.

So war es für das Mädel eine Selbstverständlichkeit, dass Midi eine Einladung zu ihrer Geburtstagsfeier auf dem Pferdehof bekommen hat.


Pferdegeburtstag?

Mhm, Midi war erst nicht sooo wirklich begeistert.


Er hatte bisher kaum Kontakt zu den übergroßen Tieren und somit war die Euphorie gering.

Aber für "sein Mädel" sprang er über den Schatten - und -
WAR BEGEISTERT!


Er hat gelernt, die Pferde zu versorgen, zu striegeln und ein wenig zu reiten. Bei einer Pferdewanderung durfte sich jedes Kind im Ausreiten versuchen. Spätestens da waren die letzten Bedenken ausgemerzt.

Was schenkt man bei einem Pferdegeburtstag?

Na klar, passende Accessoires!


Ein kleines Stück kostbare Pferde von Hamburger Liebe hatte ich noch gehortet und so bekam das Geburtstagskind ein Casual Button Shirt mit passendem LittleSweatDress zum drüber ziehen.

Verschönert wurde das ganze mit der brandneuen Datei "Unicorn  Love" von Freu.Zeit. Und zusätzlich dem Schriftzug "erstklassig", da das Mädel im September mit der Schule begonnen hat.


Ich glaube, wir haben voll ins Schwarze getroffen, denn als die Feier in den Abend überging und es kühler wurde, hat die Geburtstagsprinzessin das Shirt gleich angezogen.


Alles Liebe,
Tanja

Stoffe: Restekiste






Dienstag, 12. September 2017

Von Räubern...

...und Gendarmen


Wer kennt das Spiel noch?

Räuber und Gendarm?

Die Bezeichnung ist höchstwahrscheinlich heute nicht mehr geläufig - laut Wikipedia wird es eher "Versteckfangen" genannt.

Es ist das Kinderspiel zum Thema "Gut gegen Böse - schwarz gegen weiß".

Warum fasziniert das beinah alle Kinder (zumindest, die ich kenne)?


Für uns Eltern ist es gewöhnungsbedürftig aber sollte kein Grund zur Sorge sein. 

Erstens gehört das Spiel mit Macht und Gewalt nach Meinung von Wissenschaftlern zur Entwicklung eines Kindes einfach dazu. Und zweitens verlaufen sich die hoch dramatischen Kampf-Phasen in der Regel nach einigen Monaten von ganz alleine. Wenn alle Heldenfiguren zur Genüge durchgespielt wurden (Cowboy und Indianer, Ninjago Ninjas, Nexo Knight Ritter usw.), ist die Luft bald raus.


Midi kämpft gern mal mit Stöcken. Oder auch seine Lego Manschkerl fechten Schlachten aus.

Uuuuund er hat eine Vorliebe für Armygrün und Camouflage.


Und deshalb hat er auch aus den Resten seines Jeans eine Shortzz bekommen. Diese Hose liiiiiiiebte er im Sommer. Und auch jetzt wird sie nachmittags noch gern rausgeholt, wenn es die Temperaturen grade so noch zulassen.

Bis auf die Taschen sieht diese Hose echt aus wie gekauft. Nur die Fleckerl Jeansstoff verraten, dass Mama die Designerin ist (zumindest laut meinem Liebsten). Die Bundlösung mit eingezogenem Gummi im Beleg ist IDEAL für so Schmalgoaserl wie unseren Midi!


Der Camouflagestoff ist bis aufs letzte Futzerl aufgebraucht, aber ich fürchte, da "muss" ich nochmal zum Stoffdiskounter - der Wunsch nach einer solchen Baggypant in lang wurde schon geäußert!

Alles Liebe,
Tanja

Stoffe: MyTex
Plott: KleinerPollykleks
Garn: einfach-stoff.at (EMPFEHLUNG: günstige Eigenmarke, die sich wie Gütermann und Co vernähen lassen!

Montag, 11. September 2017

Hey, hey, i wanna be...

a rockstar *sing*


Nickelback passt heute wie die Faust auf's Aug' bei den Bildern von Mini.


Unser kleinstes Familienmitglied kompensiert seine Körperlänge gern mal mit seiner Lautstärke.


Oft singt er.

Öfter lacht er.

Meist schreit er.

Der kleine Mann hat einfach POWER!


Und genau deshalb hab ich auf seine coolen Gitarren genau eben dieses Wort geplottet.

In Glitzer - denn auch da hat es der junge Mann gern wie die Stars: glamourös!


Außenstehende finden unseren Mini ja immer unheimlich süß! Aber Vorsicht!! Das ist ihm so gar nicht recht.

Er bevorzugt Attribute wie: cool, mutig, stark oder schlau. Mir selbst fallen dann noch frech, naseweis, neugierig und eben laut ein.


Ich könnt mir ein Scheiberl Power von ihm abschneiden - gerade heute würd ich es brauchen!

Alles Liebe,
Tanja


Donnerstag, 7. September 2017

Suuuuuhuuummmmer...

....Niiiiiiiights

(stell euch die Melodie aus Grease dazu vor!)

Als ich das Kleid zum ersten Mal zur Passformkontrolle anhatte, hatte ich gleich das Bedürfnis zu tanzen.

Das Sun-Day-Dress mit dem neuen Tellerrock ist so ein richtiges Mädchending!

Der Tellerrock animiert zum Drehen und schwingt unheimlich schön dabei.


Das muss doch ausgeführt werden - oder zumindest lädt es zum wilden Tanzen im Garten ein.

Meine Version ist mit ihren Hibiskusblüten ein herrliches Sommerkleid.



Das Oberteil ist gedoppelt und so habe ich keinerlei Nähte auf der Haut. Ganz nebenbei hat das Oberteil dadurch eine figurformende Wirkung.


Meine Männer haben mich mit Komplimenten überschüttet - nicht nur ich bin begeistert von der Mehrweite des Tellerrocks!


Und jetzt verrat ich euch noch was: der Tellerrock ist ein Freebie von Paulina näht! Ihr könnt den Tanzrock an das Sun-Day oder das Rain-Day-Dress nähen oder eben ganz solo. Zu finden ist das Schnittmuster in Paulina's Makerist Shop.


Alles Liebe,
Tanja



Schnitt: Sun-Day-Dress mit Tellerrock von Paulina näht in 36/38
Stoff: Alles für Selbermacher
zu sehen bei: RUMS, Create in Austria



Dienstag, 5. September 2017

Stift für Stift...

...ein Dankeschön!


Jetzt sind die (eeeeewig langen Sommerferien beinah zu Ende und ich habe euch noch gar nicht gezeigt, womit die Eltern von Midis Klasse der Lehrerin ihr Dankeschön vermittelt haben.


Ich bin als Elternvertreterin der Schulklasse unter anderem für die Kleinigkeiten zur Wertschätzung der Lehrerin verantwortlich.
So habe ich mir auch zu Schulschluss eine Kleinigkeit überlegt.


Linda von Bunte Knete hat mich da auf eine tolle - und so passende - Idee gebracht!
So habe ich ihre Stiftevase nachgebastelt.


Die anderen Eltern haben sich finanziell beteiligt und so konnte die tolle Vase mit einem herrlichen Strauß und ein paar Gutscheinen vom örtlichen Buchhandel bestückt werden. (Die Namen aller Klassenmitglieder habe ich mit einer Etikettiermaschine auf die Stifte geschrieben.)

Ich muss schon sagen, ich war ein wenig verliebt! Ich hätte die Vase zuuu gern behalten.


Aber der Aufwand ist ja gering - möglicherweise wird sie einfach nochmal nachgebastelt.
Die anderen Eltern und ganz besonders die Lehrerin waren begeistert!

Alles Liebe,
Tanja

Montag, 4. September 2017

in den letzten Zügen...

....liegen die Sommerferien!


Und bevor hier die Herbstgarderobe einzieht, zeige ich euch die letzten Sommerteile!

Das Set habe ich bereits im Juni genäht - es hat es aber bisher nicht hierher geschafft.


Zum Glück habe ich aber die Fotos im Vorfeld gemacht!
Denn das Set hat sich zu einem Lieblingsoutfit von Midis bestem Freund gemausert - und ist quasi nie fotosauber.

Das Ferien-/Urlaubsoutfit besteht aus einer kurzen TwoLegs und einem MiniMaisie jeweils in Größe 134 - mit Weite 122. Denn auch Midis Kumpel ist ein Spargeltarzan. Und er ist auch noch ein Riese für sein Alter - da wird es ja bekanntlich schwierig mit gekaufter Kleidung.


Das ist mit ein Grund, warum er (? ) oder eher seine Mama sich genähte Unikate von mir zum Geburtstag wünschen.


Die TwoLegs schaut diesmal fast aus wie eine Jeansshort. Das liegt an dem Klassen Jeanssweat. Der war vor der ersten Wäsche richtig steif. Das war aber "nur" der Appretur geschuldet - nach den ersten Runden in der Waschmaschine ist die Hose kuschelig weich wie jede Jogginghose.


Beim Bund habe ich wieder die "Sicherungsnaht" (wie hier auch) gemacht - das ist bei so dünnen Heringen einfach die beste Variante, damit die Kordel nicht in den empfindlichen Kinderbauch drückt.


Ich schicke euch noch ein paar Sonnenstrahlen für die letzte Ferienwoche,
alles Liebe,
Tanja

Stoffe: Piraten gut abgelagert und Jeanssweat von Froschkönigin näht
zu sehen bei: CreateInAustria, Made4Boys

Montag, 28. August 2017

Ringel gehen immer - oder...

...wie viele Fahrzeuge passen in einen Blogpost!



Ist euch schon einmal aufgefallen, dass meine Kinder (fast) immer schwer beschäftigt sind auf den Fotos?

Ich mag es nämlich nicht, wenn die Jungs posieren "müssen".


Klar kommt es auch hier mal vor, dass ich sie schnell bitte in ein Kleidungsstück zu schlupfen und ein paar gschwinde Handybilder schieße, weil ich die Passform beurteilen möchte/soll.

Aber für die zeigetauglichen Bilder schick ich die Modells "einfach" spielen.



Am liebsten natürlich im Garten. Oder im Feld. Hauptsache draußen!

Und genau deshalb, seht ihr heute eine Serie an Fahrzeugen.



Mini hat sich ausgetobt.

Das zeigt ja mal, dass sein Outfit - im übrigen komplett handmade - bequem und alltagstauglich ist!


Er trägt zu seiner Ringel-Maisie eine Shortz Lenny. Beide Schnittmuster stammen aus der Feder von Sara&Julez.


Beide Schnitte kann ich nur wärmestens empfehlen! Sie zählen hier bei uns zu den Favoriten. Gerade die Lenny könnt ihr euch merken - denn die Hose wird dank ihrer Baggy-Taschen HEIß geliebt. Und zum Glück gibt es das Schnittmuster auch mit langen Beinen!


Ich wünsch euch ein paar Sonnenstrahlen,
alles Liebe,
Tanja

Stoffe: Ringel von jerseymutti.at, Hemdenjeans von alles-für-selbermacher
Knöpfe: DANKE an froschmutti!